Diese Seite wird nur mit JavaScript korrekt dargestellt. Bitte schalten Sie JavaScript in Ihrem Browser ein!
  • Landkreis Fulda
  • Nordhessen
  • Wetterau
So 30 September

20 Jahre Rhöner Biosphärenrind e.V.

ab 11.00 Uhr I Am Biohof Eichler in Simmershausen, Oberweider Straße

Bergandacht am Gipfelkreuz an der Hirtentreppe mit Tiersegnung. Anschließende Wanderung zum Hof Eichler.

Festbetrieb mit Leckereien vom Rind:

  • Ochs am Spieß,
  • Hamburger & Rinderbratwurst (vom Highlandrind)
  • Kaffee & Kuchen vom Biohof Gensler
  • Bauernhof-Eis der Familie Peter Vogel


zum Programm (PDF Datei)

Mo 15 Oktober

Organic Kitchen Stories - Mannheim

Veranstaltung für Gastronominnen und Gastronomen, Hofgut Ruppertsberg

Die Veranstaltungsreihe "Organic Kitchen Stories" zeigt Best Practice Beispiele von erfolgreichen Biogastronominnen und Gastronomen, bietet ein Netzwerk für Partner aus dem Bereich der Zulieferung und beleuchtet in verschiedenen Vorträgen den Aspekt "Bio" aus unterschiedlichen Blickwinkeln: 

  • Ökonomischer Mehrwert von mehr Nachhaltigkeit im Restaurant
  • erfolgreiche Kommunikation und Storytelling an den Gast
  • praktische Mehrwerte von Produkten aus Ökolandbau (Alte und samenfeste Sorten, alte Tierrassen, Koch- und Geschmackseigenschaften….)
  • erfolgreiche Zusammenarbeit mit regionalen Zulieferern
  • "Bio" als Alleinstellungsmerkmal, um dem zunehmenden Fachkräftemangel in der Branche zu begegnen

Ort
Hofgut Ruppertsberg
Obergasse 2
67152 Ruppertsberg
Webseite: dashofgut.com

Veranstalter
Demeter e.V.
Brandschneise 1
64295 Darmstadt
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite: www.demeter.de

Ansprechpartner
Nina Weis
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 06155 / 8469-39
Fax: 06155 / 8469-11

Programm
Marktplatz mit den Partnern des Restaurants, die ihre Produkte präsentieren, Vorträge, Restaurantführung, Verkostung, Küchenparty

Anmeldung
Eine Anmeldung ist bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn möglich.

Kosten
Die Kosten belaufen sich auf 49,00 Euro beziehungsweise 85,00 Euro für zwei Teilnehmende.
Die Veranstaltungsreihe wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestags im Rahmen des Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft.

 

Mo 05 November

Exkursion für Direktvermarkter und Interessierte

05. und 06. November 2018 I Dresden und Umgebung

Mit einander ins Gespräch kommen, voneinander erfahren und lernen – das ist es, was Teilnehmer an dieser Art der Exkursionen schätzen. Bei den Besichtigungen auf den Betrieben in Sachsen lernen wir unterschiedliche Formen der Direktvermarktung kennen. Ausgangspunkt ist der Hauptbahnhof Dresden. Mit dem Bus fahren wir anschließend auf die verschiedenen Betriebe.

Uns erwartet eine bunte Mischung an Vermarktungsformen auf den folgenden Betrieben. Das Pfarrgut Tauben- heim veredelt Getreide und Milch. Vermarktet werden die selbst hergestellten Backwaren und Milchprodukte direkt in der Region an Naturkostläden. Der Auenhof erzeugt Gemüse und verkauft/vermarktet seine Produkte direkt an Endkunden über einen Lieferdienst und hat Kunden in einer solidarischen Landwirtschaft eingebunden. Direkt im Hofladen präsentiert der Herbst-Hof seine Produkte sowie ein Naturkostsortiment und wurde in diesem Jahr prämiert. Einblicke in die hofeigene, moderne Fleischerei gewährt uns Vorwerk Podemus. Dort werden die eigenen Schweine und Rinder verarbeitet. In der Verbrauchergemeinschaft Dresden erfahren wir, welche Idee hinter ihren Mitgliederläden steckt und wie diese in der Praxis funktionieren. Bei einer Verkostung von Ölen stellt Bio Planéte seine Projekte und Kooperationen mit Erzeugern vor.

Eine rasche Anmeldung lohnt sich, denn die Teilnehmeranzahl ist begrenzt und die letzten Direktvermarkter- Exkursionen waren immer schnell ausgebucht.

Weitere Informationen bei Irene Leifert 02924-1640 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

zum Programm (PDF Datei)

DO 08 November

Wege der Direktvermarktung – für Neueinsteiger, Weiterentwickler und Ideensucher

19.30 bis 21.30 Uhr I Von-Steinrück-Haus, Groenhoffstraße 2, 36163 Poppenhausen

Immer mehr Verbraucher greifen bei ihrem Einkauf nach regional erzeugten Lebensmitteln, unter anderem, weil sie wissen wollen wo ihr Essen her kommt. Doch wie kommen die Erzeugnisse vom landwirtschaftlichen Betrieb bis zum Verbraucher? Wenn Sie sich diese oder ähnliche Fragen stellen, dann sind Sie hier genau richtig. Wir möchten Ihnen einen Einblick in bereits existierende mögliche Wege der Direktvermarktung aufzeigen. Auf dem Markt der Möglichkeiten haben Sie die Gelegenheit sich mit den Akteuren auszutauschen und sich zu informieren. Ganz gleich ob Sie nur zuhören oder Berufskollegen treffen wollen oder sich wirklich mit dem Gedanken tragen in die Direktvermarktung einzusteigen – wir heißen Sie herzlich willkommen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Bitte richten Sie ihre formlose Anmeldung (Name, Adresse, evtl. Bioverband oder EU-Bio) bis zum 05.11.2018 an: Ökomodellregion Landkreis Fulda, Simone Müller, Tel.: 0661/6006-749, Fax: 0661/6006-750 oder per Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

zum Programm (PDF Datei)