Diese Seite wird nur mit JavaScript korrekt dargestellt. Bitte schalten Sie JavaScript in Ihrem Browser ein!
  • Landkreis Fulda
  • Lahn-Dill-Giessen
  • Landkreis Marburg-Biedenkopf

  • Nordhessen
  • Süd
  • Vogelsberg - Blick auf den Hoherodskopf
  • Landkreis Waldeck-Frankenberg
  • Wetterau
  • Oekofeldtage

Veranstaltungen

Hattenheimer Weinprobierstand

Ganztags

Genießen Sie unseren Barth Wein und Sekt in lauschiger romantischer Atmosphäre an den Hattenheimer Weinprobierfässern in den Rheinanlagen vor Hattenheim. Der Weinprobierstand ist immer einen Besuch wert, wir freuen uns auf Sie!

Wochentags ab 15 Uhr, samstags ab 14 Uhr, sonntags ab 11 Uhr

Kategorie: Stand
Anzahl Teilnehmer: 1 – 200 Teilnehmer
Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung nicht erforderlich.

Veranstalter: Wein- und Sektgut Barth
Ort: Bergweg 20, 65347 Hattenheim
Weitere Informationen zum Veranstalter: www.weingut-barth.de

609fa8bbdd5c4609fa8bc7cbd8

Von der Honigwabe bis ins Honigglas

Ganztags

Der Film zeigt Ihnen den Weg des Honigs von der Honigwabe bis ins Honigglas. Sie erhalten einen Überblick über die verschiedenen "Produktionsstadien", die in einer Imkerei durchlaufen werden müssen, bevor sich die Honigliebhabenden dieses tolle und köstliche Lebensmittel auf den Frühstückstisch stellen können. Zum Film: www.taunusbiene.de

Kategorie: Film
Teilnahme ist kostenfrei
Anmeldung nicht erforderlich

Veranstalter: Bioland-Imkerei Taunusbiene
Ort: Knappenborngasse 7, 65329 Hohenstein
Weitere Informationen zum Veranstalter: www.taunusbiene.de

60c0ebd6baa3860c0ebd745778

Betriebsjubiläum 122 Jahre mit 22% Rabatt

Ganztags

Unser Betrieb besteht seit 122 Jahren und ist damals als Kunst- und Handelsgärtnerei 1899 gegründet worden.
Wir produzieren Zierpflanzen, Beet -und Balkonpflanzen, Stauden, Zimmerpflanzen, Gemüse im Gewächshaus (Tomaten, Gurken usw.) und auf ca.1,5 ha Freiland Salate, Karotten, Kohl, Kartoffeln u.v.m.
Seit 6 Jahren sind wir im Gesamtbetrieb biozertifiziert nach EU-Bio-Richtlinien. Für uns zählt eine nachhaltige, umweltschonende Anbauweise.
Wir produzieren mit Hilfe von effektiven Mikroorganismen seit über 15 Jahren. Unser Motto ist: „Gesunder Boden - Gesunde Pflanzen - Gesunder Mensch. Sehen, wo es wächst. Gläserne Produktion.“

Extra tolle Rabatt gibt es in der Bio-Aktionswoche auf viele unserer Bio-Erzeugnisse.

Öffnungszeiten Laden:

Montag:   08:00–12:30, 14:00–18:00
Dienstag:  08:00–12:30, 14:00–18:00
Mittwoch:  08:00–12:30
Donnerstag:  08:00–12:30, 14:00–18:00
Freitag:  08:00–12:30, 14:00–18:00
Samstag:  08:00–13:00
Sonntag:  Geschlossen

 

Kategorie: Jubiläumsangebote 22% Rabatt auf viele eigene Produkte
Teilnahme ist kostenfrei
Anmeldung nicht erforderlich

Veranstalter: Gärtnerei Berger
Ort: Gerhart-Hauptmann Str. 29, 64760 Oberzent-Beerfelden
Weitere Informationen zum Veranstalter: https://www.gaertnerei-berger.de/

Zeig uns, was dir schmeckt!

Ganztags

Zeig uns, was du und deine Liebsten aus saisonalen, regionalen und biologischen Lebensmitteln kreatives kocht und schickt ein Foto zu uns an die Ökomodell-Region Lahn-Dill-Gießen.

Wie funktioniert es?
Auf unserer Einkaufsliste stehen Lebensmittel, die zur jetzigen Saison in unserer Ökomodell-Region Lahn-Dill-Gießen von unseren Landwirt*innen angebaut werden. Damit alle Teilnehmenden möglichst nah an ihrem Wohnort in einem (oder mehreren) biologisch-landwirtschaftlichen Betrieb(en) einkaufen können, haben wir saisonale Bio-Produkte gewählt, die viele Direktvermarkter in unseren Landkreisen derzeit anbieten.
Wer am Gewinnspiel teilnehmen möchte, wählt mindestens drei der Zutaten von unserer Einkaufsliste und macht sich auf den Weg zu seinem nächstgelegenen Hofladen. Tipp: Der Einkauf lässt sich wunderbar mit einer Fahrradtour verbinden. Wo ihr den nächsten Bio-Hofladen in eurer Nähe findet, könnt ihr in unserem Einkaufsführer „Gutes aus der Region“ nachlesen. Aus den Zutaten kocht ihr, was immer euch schmeckt!
Zeigt uns, wie vielfältig bio-regionales Essen in der Saison sein kann! Bevor ihr euer leckeres regionales Essen genießt, macht ein Foto davon und schickt es bis zum 22. September an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Unter den eingesendeten Fotos wird ein/e Gewinner*in ausgelost, der oder die einen Einkaufskorb voll mit biologischen Leckereien aus unserer Region bekommt.
Macht mit bei unserer Fotoaktion und zeig uns, wie bunt euer Teller aussehen kann!
Zeitraum der Fotoaktion: 10. - 22. September.

Bio-Einkaufsliste:
Rote Beete, Ziegenkäse, Kürbis, Lauch, Kartoffeln, Eier, Rindfleisch

Kategorie: Fotoaktion
Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung nicht erforderlich.

Veranstalter: Ökomodell-Region Lahn-Dill-Gießen
Weitere Informationen zum Veranstalter: https://www.oekomodellregionen-hessen.de/region/lahn-dill-giessen

Weinberg- und Mühlenmusems-Führung mit anschließender Weinverkostung

Di. 14. Sep. 2021 17:00 - 20:00

Vor ein paar Jahren haben wir unsere ersten Weinstöcke hier in der Rhön gepflanzt. Viele fragten: "Das geht? In diesem rauen Klima?" Ja, das geht. Deshalb haben wir in diesem Frühjahr auf insgesamt 1 ha Land verschiedene Reben (Solaris, Sauvignier Gris, Helios, Muscaris und ein Anbauversuch mit Silvaner) gepflanzt. Der Weinberg ist besonders, nicht nur weil er in der Rhön liegt, sondern auch, weil wir besonders auf Biodiversität und Nachhaltigkeit achten und den Weinberg biologisch bewirtschaften. Wie gut die Weine sind, können Sie bei der anschließenden Weinverkostung schmecken.

In unserem Mühlenmuseum sehen Sie die Arbeit des Müllers. Die Mühle wurde bis 1989 genutzt. Angetrieben mit Wasserkraft konnten hier täglich bis zu 500 kg Getreide gemahlen werden. Wie die täglichen Arbeitsabläufe waren und wie die Mühle gearbeitet hat, erfahren Sie während der Führung.

Kategorie: Führung & Genuss
Anzahl Teilnehmer: 8 – 15 Teilnehmer
Kostenbeitrag pro Teilnehmer: 18 €, Bezahlung vor Ort
Anmeldung erforderlich unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis 29.08.

Ort: Heckenmühle 1, 36115 Hilders
Weitere Informationen zum Veranstalter: Ferienhof-Heckenmuehle.de

60c267bfe2c5060c267c0404a7

Öko-Versuchsfeldführung Ober-Erlenbach

Di. 14. Sep. 2021 17:00 - 19:00

Der LLH als fachlicher Dienstleister im Bereich Landwirtschaft und Gartenbau stellt für Betriebe Fachinformationen, Beratung und Bildungsangebote bereit. Das LLH-Öko-Versuchsfeld Ober-Erlenbach arbeitet an Lösungen für viehlose Acker- und Feldgemüsebetriebe während und nach der Umstellung hinsichtlich Fruchtfolge, Nährstoffversorgung, wassersparender Bewirtschaftung, Sortenwahl, angepasster Kulturen für Trockenstandorte und Anpassung an den Klimawandel. Während der Feldbegehung wird der Langzeitversuch vorgestellt, welcher die sinnvolle Kleegrasnutzung für viehlose Betriebe in einer Modellfruchtfolge untersucht und die nachhaltige Bewirtschaftung dieser intensiven Fruchtfolge hinsichtlich Humusaufbau und Nährstoffversorgung aufzeigt. Weiterhin werden anbautechnische Versuche und ein Kooperationsprojekt mit der Justus-Liebig-Universität Gießen über "Zukunftsfähige Maßnahmen zur Steigerung der Flächenerträge im Ökolandbau" vorgestellt.

Kategorie: Führung
Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung erforderlich unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Veranstalter: Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen
Ort: Gegenüber Burgholzhäuserstr. 101, 61352  Bad Homburg/Ober-Erlenbach

Kühe – Bienen – Augenweiden: Vom Wert nachhaltiger Beweidung

Di. 14. Sep. 2021 19:30 - 21:00

Kühe als Klimaschützer? Ja, Kühe rülpsen Methan, das 25mal klimaschädlicher ist als CO2. Warum sie dennoch unverzichtbar für die Welternährung und die Artenvielfalt sind und „nebenbei“ das Klima schützen, erläutert die Referentin Dr. Anita Idel. In nachhaltiger Weidehaltung fördern Kühe die Entstehung von kohlenstoffhaltigem Humus. Das erhöht die Bodenfruchtbarkeit und entlastet gleichzeitig das Klima: Denn jede zusätzliche Tonne Humus entzieht der Atmosphäre mehr als 1,8 Tonnen CO2.
Die heute noch fruchtbarsten Böden sind Steppenböden – entstanden in Jahrtausende langer Ko-Evolution von Grasland und Weidetieren. Dauergrasland stellt noch immer das größte Biom und die größte Perma- und Mischkultur dar. Und wer erfreut sich nicht daran, Kühe in ihrem natürlichen Herdenverband auf der Weide zu sehen? Es ist wenig bekannt, dass die Böden unter dem weltweiten Grasland mehr Kohlenstoff speichern als die Waldböden. Aber einseitige Anbausysteme und intensive Tierhaltung verdrängen die biologische Vielfalt und bedrohen diese Kohlenstoff-Speicher.
Der „Klima-Killer“ ist immer der Mensch, denn er entscheidet, wie Lebensmittel produziert werden und wie dabei mit den natürlichen Ressourcen – den Böden, Gewässern und der biologischen Vielfalt – umgegangen wird. Und letztendlich entscheidet der Mensch über die Klimabilanz von Lebensmitteln und über das Agrarsystem.
Was benötigt die Landwirtschaft, um diese Potenziale regional zu nutzen? Was können wir als Verbraucherinnen und Verbraucher dazu beitragen? Diese Fragen diskutieren wir mit Ihnen und der Tierärztin, Mediatorin und Autorin des Buches „Die Kuh ist kein Klima-Killer“, Dr. Anita Idel.

Dr. Anita Idel ist Agrarwissenschaftlerin und Tierärztin. Lange Jahre war sie als praktische Tierärztin in Deutschland und Frankreich tätig. Neben ihrer Tätigkeit als Lehrbeauftragte an Universitäten ist sie auch Mitbegründerin verschiedener Netzwerke wie beispielsweise der Arbeitsgemeinschaft Kritische Tiermedizin. Zudem ist sie Autorin mehrerer Bücher und Preisträgerin des Schweisfurth-Forschungspreises, dem Salus-Medienpreises und des Nachhaltigkeitspreises Neumarkter Lammsbräu. Gebürtig in Norddeutschland und nach Aufenthalten im In- und Ausland lebt und arbeitet sie inzwischen im Vogelsbergkreis.

Kategorie: Online-Vortrag
Anzahl Teilnehmer: 5 - 1000 Teilnehmer
Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung erforderlich unter: https://eveeno.com/kuehebienenaugenweiden_14092021

Veranstalter: Ökomodellregion LK Fulda, Vogelsbergkreis, Rhön-Grabfeld
Weitere Informationen zum Veranstalter: www.oekomodellregionen-hessen.de

60cc80fee828aDr. med. vet. Anita Idel

© Weidefoto - Anita Idel, Anita Idel - Anita Idel / Katrin Denkewitz



RSS Feed

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.