Diese Seite wird nur mit JavaScript korrekt dargestellt. Bitte schalten Sie JavaScript in Ihrem Browser ein!
  • Schwalm-Eder
  • Schwalm-Eder
  • Schwalm-Eder

Die Ökomodell-Region Schwalm-Eder

Weideschuss

Mutterkuh- und Rindviehhaltung auf der Weide hat im Schwalm-Eder-Kreis traditionell eine hohe Bedeutung.  Diese Form der Grünlandbewirtschaftung verliert durch verschiedene Faktoren an Rentabilität, insbesondere wenn die Betriebe über kein wettbewerbsfähiges Vermarktungskonzept für Absetzer oder Schlachtvieh verfügen.

Der Strukturwandel bei Schlachtstätten und Metzgereien hat dazu geführt, dass immer weniger Betriebe schlachten, die Tiere immer weitere Strecken gefahren werden und der Einfluss auf den Schlachtprozess verloren geht. Gerade bei einer eigenständigen Vermarktung ist dies jedoch ein wichtiger Faktor in der Qualitätssicherung.

Der Weideschuss und / oder die hofnahe Schlachtung kann eine Lösung dieser Problematik bieten, beruht jedoch auf einer von der Regelschlachtung abweichenden Rechtsgrundlage. Dementsprechend umfangreich sind die Auflagen, die derzeit bundesweit nicht einheitlich geregelt sind und auch von den zuständigen Veterinärämtern vor Ort ausgestaltet werden.

Der Weideschuss wird im Schwalm-Eder-Kreis bereits vereinzelt praktiziert, der Abstimmungsbedarf zwischen den einzelnen Akteuren ist sehr hoch, die Abläufe werden individuell gestaltet.

Das Ziel des Projekts ist, alle relevanten Akteure im Landkreis zusammenzubringen, um aktuell existierende Hemmnisse zu ermitteln und die entsprechenden Bedarfe sowohl auf der administrativen Ebene als auch auf der konkret-praktischen Handlungsebene zu bestimmen. Langfristig sollten die Verfahrensabläufe beim Weideschuss für alle Akteure regelkonform, einfach und sicher zu handhaben sein

 

zurück zur Übersicht

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.