Diese Seite wird nur mit JavaScript korrekt dargestellt. Bitte schalten Sie JavaScript in Ihrem Browser ein!
  • Titelbild 1
  • Titelbild 2
  • Titelbild 3
  • Titelbild 4
  • Titelbild 5

Dafür setzten wir uns in Nordhessen ein ...

… Öko aus der Region für die Region!

Projekt: Nordhessen is(s)t bio & regional

Das Ernährungsverhalten der Menschen im 21. Jahrhundert ist wenig nachhaltig und die Verpflegung erfolgt immer häufiger Außer-Haus. Da die Zahl der übergewichtigen Menschen bundesweit zunimmt, muss sich das Konsumverhalten in der Ernährung verändern. Eine ausgewogene und vollwertige Kost beeinflusst besonders im Kindesalter das gesamte Ernährungsverhalten und wirkt sich bis ins spätere Leben positiv aus. Folgeerkrankungen des Übergewichts wie Diabetes, Bluthochdruck und Gelenkbeschwerden könnten so zurückgedrängt werden.

Eine gesunde Ernährung -besonders von Kindern- wird immer wichtiger. Die Ökolandbau Modellregion NORDHESSEN will daher gemeinsam mit Partnern in öffentlichen Einrichtungen das Angebot regionaler und ökologischer Produkte in der Gemeinschaftsverpflegung ausweiten.

Die Höhe des angestrebten bio-regionalen Anteils wird an runden, offenen Tischen  erarbeitet. In Abhängigkeit davon werden entsprechend viele regionale (Bio-)Anbieter gesucht. Damit die regionalen Produkte auf kurzem Wege in die Großküchen kommen, soll ein elektronisches Logistiksystem getestet werden. Das System, das in Kooperation mit „NAHhaft“ (Institut für nachhaltige Ernährungsstrategien) erprobt wird, erleichtert die Bestellung von regionalen, nachhaltig erzeugten Lebensmitteln durch Großküchen.

Es gibt Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung, die im Projekt als Pilotprojekt mitwirken.

 

zurück zur Übersicht